Rega

update: Interview mit dem CEO der REGA in der NLZ zum Ausdrucken

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anfangs wurden Flächenflugzeuge mit Skis anstelle von Rädern in den Gebirgen eingesetzt. Nach und nach lösten die Helikopter das Flächenflugzeug ab. Bei seiner Einführung in den 1950er-Jahren wurde der Helikopter für Rettungseinsätzen und Shows eingesetzt.

weitere Infos siehe Gebirgsluftfahrt

 

Gründung der Rega war am 27. April 1952. Heute leisten Sie über 10’000 Patienten medizinische Hilfe aus der Luft. Die Rega ist eine selbständige Stiftung mit über 3,4 Millionen Gönnern.

weitere Infos siehe Medizinische Hilfe aus der Luft

 

Die Helikopterflotte der Rega besteht aus…

…11 AgustaWestland Da Vinci (Vorgänger Helikopter Agusta A 109 K2)

für die Gebirgsbasen Untervaz, Locarno, St. Gallen, Erstfeld, Samedan, Wilderswil, Mollis und Zweisimmen

…6 Airbus Helicopters EC 145

für die Mittellandbasen Zürich, Basel, Bern und Lausanne

Die Helikopter werden in der Arbeitsluftfahrt eingesetzt, da sie vertikal starten & landen, in der Luft stehenbleiben und schwebende Lasten aufnehmen & absetzen können.

weitere Infos siehe Ereignisse und Informationen

 

Helikopterpiloten müssen eine aufwändige IFR-Ausbildung (Instrumentenflugverfahren) absolvieren. Auch nach Erhalt der Lizenz müssen die Rega-Piloten alle drei Monate Übungen im Flugsimulator absolvieren.

Das Low Flight Network ist eine Satellitennavigation basierend auf das schweizweite Netz aus Instrumentenflugrouten welches Flugplätze, Spitäler und Einsatzbasen der Rega verbindet.

weitere Infos siehe Informationen zur Rega

 

Breitling Orbiter 3

… ist der erste Luftballon, welcher um die Erde flog.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

… Im März 1999 gelang Betrand Piccard mit Brian Jones die erste Erdumrundung mit einem Luftballon.
… Sie flogen von Château d’Oex nach Ägypten innerhalb von 19 Tagen, 21 Stunden und 47 Minuten.

… Die Erfahrung mit dem Breitling Orbiter 2 trug wesentlich zum Erfolg bei.
… Dieser musste jedoch in Burma landen, weil die chinesische Überfluggenehmigung nicht rechtzeitig erteilt wurde.

Fakten aus MuseumPlus

 

1 2 3 4 5