Rapid Mag 350, CH 1946 / Das letzte komplet in der Schweiz hergestellte Auto

Das letzte komplet in der Schweiz hergestellte Auto!

Standort: geplant 1. OG Halle Strassenverkehr

Der Erfinder des „Volkswagens“?
Josef Ganz (1898 – 1967) ist ein streitbarer Zeitgenosse, stets unbequem, kritisch und abseits der Norm. Er propagiert früh den Heckmotor, ein zentrales Rahmenrohr und Vollschwingachsen. Seine Vision ist zudem ein massentauglicher „Volkswagen“. Nach der Machtübernahme Hitlers 1933 emigriert der Jude Ganz in die Schweiz.

Subventionierte Entwicklung
Nach Kriegsende soll mit Hilfe öffentlicher Gelder beim Landmaschinenhersteller Rapid die Produktion eines Minimalautos aufgezogen werden. Bereits 1944 starten die Vorarbeiten. Die Konstruktion von Ganz wird nur in Details überarbeitet und mit einem unkonventionellen Gegenkolbenmotor der Genfer Firma M.A.G. versehen.

Kein Auto aus der Mäher-Fabrik
Bis 1947 werden nur 36 Vorserienwagen gebaut, dann kommt das Aus. Schweizer, die sich ein Auto leisten können, greifen lieber auf bewährte ausländische Fabrikate zurück, die über ein Servicenetz verfügen und denen nicht das Image des Landmaschinenherstellers nachhängt, für das Rapid berühmt und in seinem Kerngeschäft beliebt ist.

Fakten aus MuseumPlus

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.