Niederbord-Güterwagen M6

Niederbord-Güterwagen M6 Nr. 67587 SBB 1912
Vielseitig belastbar

Güterwagen mit der Kennzeichnung M sind Niederbordwagen, deren Seitenwände weniger als 60 cm hoch und herabklappbar oder wegnehmbar sind. Sie verfügen über steckbare Haltestangen (Rungen) aus Holz oder Eisen zum Stützen der Ladung. Die SBB beschafften von 1905 bis 1920 total 1’070 Güterwagen des Typs M6. Diese wurden vor allem für den Transport von Steinen, Rundholz, Maschinen und schweren Kisten verwendet. Wegen ihrer ungenügenden Länge von 12,24 m verschwanden sie Anfang der 1970er-Jahre aus dem Regelverkehr. Einige überlebten als Dienstwagen bis Mitte der 1990er-Jahre. Der M6 Nr. 67587 wurde 1912 von der SIG Neuhausen gebaut und 1996 von der „Association 10264“, einer Gruppe von Freiwilligen, restauriert.

Infos zum Kniewagen auf dem Niederboden Güterwagen

Fakten aus MuseumPlus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.